Schmerzhafte Erfahrungen

Meiner Tochter wurde heute ein Gips am Fuß verpasst, da ihr Bein gebrochen ist.

Meine Ex war mit ihr im Krankenhaus nach dem Sturz, aber leider konnte es dort nicht festgestellt werden. Zum Röntgen wäre die Knochenmasse nicht dicht genug um einen Bruch zu erkennen und man bräuchte ein Kontrastmittel.

Sehr ärgerlich, daß man das bei der Notaufnahme nicht festgestellt hat. Meine Tochter ist über eine Woche mit einem gebrochenen Bein rumgelaufen und wir sind damit beruhigt worden, dass es nur geprellt ist und sie weint weil sie von dem Sturz noch geschockt ist.

Irgendwie war ich heute sehr müde den Tag über. Es war gar nicht so einfach meiner Tochter Geschichten vorzulesen und wach zu bleiben. Zum Glück war mein Sohn mit meiner Ex beim Zaharzt. Die ist wegen der Schmerzen nach der Behandlung gleich nochmal hin und hat mir 2 schreiende Kinder hinterlassen. Meine Tochter hat sich wieder beruhigt aber mein Sohn hat gejammert und geschimpft bis "Mama" wieder da war.
Ja Zahnbehandlungen können schmerzhaft sein und so lag sie betäubt von Schmerzmitteln im Bett und ich habe seit langem mal wieder das Abendritual übernommen.

Ich frage mich, ob ich das wirklich noch tun sollte. Ist es für die Kinder nicht schwerer nach dem Umzug, wenn ich mich jetzt noch viel um sie kümmere? Und meine Ex sollte sich daran gewöhnen, in Zukunft alles allein zu machen.

8.7.08 22:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung